Interventionen

Neuroradiologie

Leiter:
Prof. Dr. med. Arnd Dörfler

Die Neuroradiologische Abteilung bietet das gesamte Spektrum der interventionellen Neuroradiologie an. Besondere Schwerpunkte sind die therapeutische Neuroradiologie mit der schonenden (minimal-invasiven) Behandlung von Einengungen der hirnversorgenden Arterien (sog. Stenosen) und Gefäßmißbildungen im Gehirn und Rückenmark (sog. Aneurysmen, Angiome und Fisteln) mit Stents, ablösbaren Spiralen und anderen Materialien. Hierzu wird das Verfahren der digitalen Subtraktionsangiographie genutzt.

An invasiven Verfahren werden pro Jahr 100 lumbale und zervikale Myelographien durchgeführt. Jährlich werden ca. 2.000 diagnostische Angiographien der hirnversorgenden Arterien und des Spinalkanals angefertigt und ca. 450 interventionelle Eingriffe durchgeführt. Jährlich finden zudem ca. 1.500 native und i.v. DYNA-CTs sowie 100 minimal-invasive CT-gesteuerte Behandlungen bei Schmerzsyndromen der Wirbelsäule statt.

 
Kontakt

Sekretariat Prof. Dörfler
Telefon: 09131 85-39388

Ambulanzsekretariat 
Telefon: 09131 85-44848