DYNA-CT

Neuroradiologie

Leiter:
Prof. Dr. med. Arnd Dörfler
Monoplanare Roboter-Angiographieanlage

Wie funktioniert die DYNA-CT?

Die DYNA-CT ist eine spezielle hochauflösende Computertomographie, die an einer unserer Flachdetektor-Angiographieanlagen durchgeführt wird. Die Röhre dreht sich mehrmals um den Kopf des Patienten. Aus den Daten können hochauflösende Bilder für Hochkontraststrukturen rekonstruiert werden.

Wie läuft die Untersuchung ab?

Die DYNA-CT wird ambulant durchgeführt und dauert nur wenige Minuten. Der Patient liegt während der Untersuchung auf der Untersuchungsliege der Angiographieanlage. Zusätzlich wird der Kopf noch in einer speziellen Kopfhalterung gelagert. Während der Untersuchung bewegt sich die Röntgenröhre mehrmals um den Kopf des Patienten. Bei bestimmten Fragenstellungen (z. B. zur Kontrolle von Gefäßstützen wie flow diverter oder Stents) ist zudem die Gabe von einem Röntgenkontrastmittelnotwendig. Die gesamte Untersuchung dauert nur wenige Minuten, die eigentliche Datenakquisition nur einige Sekunden.

 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung